Fahrtenkonzept IGS Edigheim

Grundsätzliche Überlegungen

Unsere Fahrten dienen einem pädagogischen oder sozialen Zweck. Sie sind keine Pauschalreisen und wollen nur bedingt unmittelbaren persönlichen Bedürfnissen dienen. Unsere Fahrten vermitteln Kindern und Jugendlichen Erfahrungen aus erster Hand, die sie in der Familie oder in der Freizeit nicht oder selten machen. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler häufig physisch, psychisch oder sozial herausgefordert. An neuen Herausforderungen können die Kinder und Jugendlichen „wachsen“ und ihre Persönlichkeit voranbringen. Schon das Bestehen in einer Gemeinschaft ohne die Einflussnahme der Eltern, stellt für manche schon eine Herausforderung dar. Schulfahrten sind uns deshalb sehr wichtig und Teil unserer pädagogischen Überzeugung. Die verpflichtenden Fahrten der IGS EDIGHEIM finden jahrgangsweise parallel statt, um den Vertretungsaufwand zu reduzieren und „Störungen“ durch fehlende Lehrer oder Schüler zu vermeiden.

Hinweise

  • Gemeinsame Einnahme der Mahlzeiten, auf Benehmen zu Tisch wird geachtet
  • Unsere Fahrten sind Schulveranstaltungen, Handys sind nur zu bestimmten Zeiten erlaubt. Primäre Erfahrungen und originale Begegnungen sind digital nicht möglich. Handynutzung erfolgt privat.
  • Andere Multimedia-Geräte bleiben zu Hause, es sei denn, zu ihrer Mitnahme wird vorher schriftlich aufgefordert

Verpflichtende Fahrten

"Freiwillige Fahrten" - Teilnahme erwünscht

Verpflichtende Veranstaltungen mit fahrtähnlichem Charakter

Verpflichtende Kursfahrten MSS