24 / 10 / 2020

Schulstart nach den Herbstferien

Liebe Eltern, und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Infektionsgeschehen hat weiter zugenommen. In vielen Fällen sind die Haupttreiber des Infektionsgeschehens private Feiern. Wir hatten Stand 21. Oktober 2020 439 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz, diese sind allerdings regional sehr unterschiedlich verteilt und haben unterschiedliche Ursachen. Die örtliche Task Force bewertet das lokale Infektionsgeschehen sorgfältig und empfiehlt geeignete Maßnahmen, auch für die Schulen der Region, die anschließend durch Allgemeinverfügungen der zuständigen Ordnungsbehörden erlassen werden.

Es bleibt deshalb für alle Schulen im Land wichtig, dass der Hygieneplan Corona und die allgemeingültigen AHA-Regeln eingehalten werden. Dazu kommt das regelmäßige Lüften. Lüften bleibt also das A und O  - auch in der kalten Jahreszeit. Bei einer Stoßlüftung von drei bis fünf Minuten sinkt die Raumtemperatur vorübergehend um etwa drei Grad.

In der jetzigen Situation ist es unabdingbar, dass wir uns alle im Privaten wie im Beruflichen an die Regeln halten, damit Schulen und Kitas geöffnet bleiben können. Wir empfehlen weiterhin die Nutzung der Corona-Warn-App.

Auszug Allgemeinverfügung der Stadt Ludwigshafen

Maskenpflicht

Die bestehende Maskenpflicht wird erweitert. In den weiterführenden Schulen gilt die Maskenpflicht im Unterricht zunächst für die Dauer von zwei Wochen vom 26. Oktober bis 6. November 2020. Es gilt der Grundsatz, dass das Tragen eine MNB auf dem Schulgelände und im Unterricht verpflichtend ist.
Eine Ausnahme ist, dass aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen das Tragen eine MNB nicht möglich. Dies ist durch eine ärztliche Bescheinigung nachzuweisen. Aus dem Attest muss nachvollziehbar sein, auf welcher Grundlage der Hausarzt seine Diagnose gestellt hat und wie sich die Krankheit im konkreten Fall darstellt. Wird dieses nicht vorgelegt, besteht für den Schüler oder die Schülerin weiterhin die Pflicht, eine MNB zu tragen.

Sportunterricht

Das gemeinsame sportliche Training ist nur mit bis zu 10 Personen auf Sportanlagen im Freien bei festen Kleingruppen zulässig. Abweichend ist das gemeinsame sportliche Training nur mit bis zu 5 Personen auf Sportanlagen im Innenbereich (Hallen, etc.) bei festen Kleingruppen zulässig.

Wir werden den passiven Sportunterricht vorerst bis zum 22. November als Theorieunterricht, als Lernzeitergänzung (Bausteinarbeit) oder Herbstspaziergänge umsetzen.

Weiterführende Links

Informationen zum Coronavirus der Stadt Ludwigshafen

Allgemeinverfügung der Stadt Ludwigshafen zu weiteren Corona Schutzmaßnahmen

Begründung zur Allgemeinverfügung

Informationen der Landesregierung Rheinland-Pfalz

Bleiben Sie gesund.

Rainer Fischer
(Direktor IGS Edigheim)