27 / 10 / 2016

Jugendtag der Religionen

Erster Jugendtag der Religionen am 27.10.2016 in Ludwigshafen

Evangelische, katholische und muslimische Schülerinnen und Schüler der 10.Klasse der IGS Edigheim nahmen am ersten Studien- und Erlebnistag in der Jugendkirche in Ludwigshafen teil. Unter Begleitung von Herrn Köhler, Frau Lukas und Frau Wengeler verbrachten sie einen erlebnisreichen Tag in der Jugendkirche in Ludwigshafen Süd zusammen mit Schülern aus drei weiterführenden Schulen Ludwigshafens.

Vormittags konnten sich die Jugendlichen in Workshops über acht verschiedene Religionen und Konfessionen informieren (Aleviten, sunnitische Muslime, Buddhisten, Mennoniten, evangelische, katholische und griechisch-orthodoxe Christen und Juden). Nachmittags wurde in einem World - Cafè über Fragen diskutiert wie "Schreibt mir meine Religion vor, wen und wie ich lieben soll?", "Wäre eine Welt ohne Religion friedlicher?", "Stehe ich anderen gegenüber zu meiner Religion?", "Bin ich als Mensch ein Geschöpf Gottes oder stamme ich vom Affen ab?" und anderes mehr. An den Diskussionstischen saßen Frau Dekanin Kohlstruck, Dekan Meißner, der Jugendpfarrer Florian Geith und Oberkirchenrat Gärtner mit dabei.

Für Unterhaltung in den Pausen wurde gesorgt: Ein Feuerschlucker faszinierte die Teilnehmer in der Pause und zum Abschluss gab es World-Musik. Kulinarische Leckereien servierten Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule ganz professionell bei einem interkulturellen Buffet und mit kleinen Snacks zwischendurch. Ziel der Veranstaltung war es, die Jugendlichen in ein Gespräch mit verschiedenen Vertretern von Religionen zu bringen, sich zu informieren, aber vor allem offen miteinander zu sprechen. Vorurteile und sensible Fragen konnten angesprochen werden.

"Das war alles unglaublich informativ und interessant!", " Ich konnte meinen Standpunkt klarstellen", "Es gibt so viele Parallelen mit dem Islam, generell weisen die Glaubensrichtungen Parallelen auf", "Die Mennoniten sind Pazifisten", " Die Stimmung war friedlich", "Es war toll, so bedient zu werden" sind nur eine kleine Auswahl von Eindrücken im Anschluss an die Veranstaltung.

Die Veranstalter und Organisatoren sind sich sicher: Der Tag wird wiederholt. Mechthild Lukas