Die DELF-AG an der IGS Edigheim

Das Diplôme d'études en langue française (DELF) ist das offizielle, vom französischen Bildungsministerium vergebene Diplom zur Bescheinigung der Französischkenntnisse ausländischer Kandidaten. Es umfasst mehrere Niveaus, die je einer Stufe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) entsprechen.

Die Prüfungen werden vom französischen Centre International des Etudes Pédagogiques (C.I.E.P.) im Auftrag des Französischen Erziehungsministeriums entwickelt und von den Kultureinrichtungen der Französischen Botschaften verwaltet.

Wozu DELF?

  • Erhalt eines international anerkannten Sprachdiploms, das bei Bewerbungen für Praktika, Ausbildungsplätze, Studienplätzen usw. behilflich sein kann.
  • Der Umgang mit außerschulischen Prüfungssituationen wird gelernt.
  • Die erfolgreiche Teilnahme wirkt sich motivierend auf das weitere Französischlernen aus.


Die Prüfung evaluiert die vier Kommunikationskompetenzen

  • Hörverständnis
  • Leseverständnis
  • schriftlicher Ausdruck und
  • mündlicher Ausdruck.


An der IGS Edigheim können sich interessierte SchülerInnen in der DELF-AG auf die Prüfung des Niveaus A2 und B1 vorbereiten. Dieses Angebot steht Schülern offen, die in der Klassenstufe 9, 10 und der MSS 11 sind.

Die AG findet einmal wöchentlich statt. Wer Lust und Zeit hat an der AG teilzunehmen, kann sich gerne bei Frau Langendörfer melden. In diesem Schuljahr 2020/2021 haben sich bereits 19 SchülerInnen für die DELF-Prüfung 2021 angemeldet.

Im Schuljahr 2019/2020 nahmen 6 SchülerInnen der 10. Klassen an der DELF-AG teil und bereiteten sich am Nachmittag intensiv auf die schriftliche und mündliche Prüfung vor. Die Arbeit lohnte sich, denn alle SchülerInnen haben ihre Prüfungen (Niveau B1 bzw. B2) mit Bravur bestanden und können nun ihr DELF-Zertifikat voller Stolz in den Händen halten. Herzlichen Glückwunsch et Félicitations!

Isabel Langendörfer